Kurzvita

fotografiert von Katia Klose-Soltau

Fotografie: Katia Klose-Soltau

Daniela Krien wurde am 25. August 1975 in Neu-Kaliß,einem kleinen mecklenburgischen Dorf nahe der Stadt Ludwigslust, geboren. Ihr erstes Lebensjahr verbrachte sie in Jena; anschließend zogen die Eltern ins Heimatdorf des Vaters, ins sächsische Vogtland. Dort lebte sie bis zu ihrem achtzehnten Lebensjahr. Es folgten verschiedene Stationen: Berufsausbildung in Hof/Saale, Abendgymnasium in Chemnitz, diverse Jobs, unter anderem in der Maple Bank GmbH in Frankfurt am Main. 1999 siedelte sie nach Leipzig um und studierte Kulturwissenschaften, Kommunikations- und Medienwissenschaft. 2004 und 2006 wurden ihre beiden Töchter geboren.

Bereits als Kind begann sie zu schreiben – zunächst vor allem Gedichte, Kurzgeschichten und Tagebücher.

Ihr erster Roman “Irgendwann werden wir uns alles erzählen” erschien im September 2011 im Graf Verlag.

Im März 2014 erschien ihr zweites Buch “Muldental”, ebenfalls im Graf Verlag.

Sie lebt in Leipzig.

 

2011   Gewinnerin des 1. Jungen Literaturpreises in Pfaffenhofen a.d. Ilm

2013   Stipendiatin der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

2014   nominiert für den Euregio-Schüler-Literaturpreis

2015   Nicolas-Born-Debütpreis